SWB – MeiBlog

"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein." (Albert Einstein)


Hinterlasse einen Kommentar

Neue Medien – Saugut Präsentieren, Entwicklung eines Vodcasts zum Thema Foliengestaltung

Ich interessiere mich schon sehr lange für Pädagogik, Psychologie und E-Learning. Deshalb studiere ich seit 2014 an der FernUniversität Hagen den Masterstudiengang Bildung und Medien: eEducation. Mein liebstes Hobby ist und bleibt studieren. Auch wenn ich jetzt ein Jahr lang überlastungsbedingt pausieren musste. Im Moment denke ich über ein neues Medienprojekt nach. Wie in etwa ein solches Projekt aussehen kann, ist am besten anhand eines Beispiels zu erklären. Ein E-Learning-Projekt, das ich im Rahmen meines Studiums bereits umgesetzt habe, ist folgender Vodcast zum Thema (PowerPoint)-Foliengestaltung mit Hilfe der Gestalttheorie:

Da die Evaluation abgeschlossen ist, kann man nicht mehr an der Umfrage teilnehmen, die am Ende erwähnt wird. Zu so einem Projekt gehört bei einem Studium natürlich auch eine ganze Menge Theorie. Das klingt jetzt für den ein oder anderen vielleicht langweilig. Mir aber macht es tatsächlich sehr viel Spaß, solche wissenschaftlichen Arbeiten zu schreiben oder Fragebögen zu konstruieren und die erhobenen Daten auszuwerten. Hier können Interessierte den theoretischen Hintergrund, die Entstehung des Fragebogens als Evaluationsinstrument und die Ergebnisse der Evaluation des Vodcasts nachlesen:

M3_Hausarbeit_SWB_oeffentlich

Am Liebsten würde ich meine ganze Zeit darauf verwenden, nur noch solche Projekte durchzuführen. Und wissenschaftliche Arbeiten in den Themengebieten, die mich interessieren zu schreiben. Oder für andere Präsentationen zu gestalten und Vorträge zu konzipieren – nur halten mag ich sie nicht selbst. Irgendwo in einem kleinen Büro sitzen, ohne Telefon und möglichst unauffindbar, so dass niemand aus Versehen bei mir anklopft. Und am besten damit dann auch noch mein Geld verdienen.


Hinterlasse einen Kommentar

Saugut Medien gestalten mit Gestaltprinzipien und Cognitive Load Theory – Vodcast

Im Rahmen des Modul 3 Gestaltung und Entwicklung von neuen Medien an der FernUniversität Hagen sollte ein Podcast erstellt und anschließend evaluiert werden. Der produzierte Vodcast beschäftigt sich sinnigerweise mit dem Thema Mediengestaltung unter Berücksichtigung von Gestaltprinzipien und Cognitive Load Theory (CLT). Ausgehend von der Beobachtung, dass es nur wenig wirklich gut gestaltete Präsentationen zu geben scheint, werden die wichtigsten Gestaltprinzipien Figur-Grundwahrnehmung, Prägnanz, Nähe, Kontinuität, fortgesetzte durchgehende Linie und Erfahrung anhand von Beispielen erläutert. Daran schließt sich eine Einführung in die wichtigsten Grundlagen der CLT an. Nach einer Erklärung ausgewählter überflüssiger kognitiver Belastungen folgt anhand von worst practice und best practice Beispielen der Transfer in die Praxis.

Vodcast: Saugut Medien gestalten mit Gestaltprinzipien und Cognitive Load Theory

Umfrage: https://www.soscisurvey.de/M03/